Ästhetische Medizin

Die Einschätzung, was als schön empfunden wird, wechselt mit dem subjektiven Ideal des Betrachters. Insbesondere der äußere Alterungsprozess lässt bei vielen Menschen den Wunsch entstehen, etwas von ihrer Jugendlichkeit festzuhalten.

Die ästhetische Medizin kann helfen, den körperlichen Alterungsvorgang zu verlangsamen. Hierbei sind ganzheitliche Konzepte erforderlich, die Wege aufzeigen, durch Veränderung des Körperbewusstseins und gesündere Lebensweise mehr Vitalität und körperlich-mentale Frische zu bewahren.

Je früher ein Mensch den Zugang zu diesem Thema sucht, desto wirkungsvoller und positiver wird das Ergebnis sein. "Better aging" statt "Anti-aging"!

Wir beraten Sie gern und ausführlich zu diesem Thema.
Vereinbaren Sie dazu bitte einen besonderen Gesprächstermin!

Plastisch-ästhetische Operationen

Nasenplastik

Unzufriedenheit mit der äußeren Nasenform ist häufig ein Grund, den plastisch ausgebildeten und orientierten Facharzt aufzusuchen. In einem kostenlosen und ausführlichen Gespräch können alle Aspekte einer operativen Veränderung der äußeren Nasenform besprochen werden.
Häufig müssen dabei auch funktionelle Probleme angegangen werden, was dann in einer einzigen Operation zur funktionell-ästhetischen Verbesserung der Nase einmündet.
Die Kosten für den ästhetischen Teil der Operation sind in der Regel nicht durch die gesetzliche Krankenversicherung zu tragen und daher über einen gesonderten Behandlungsvertrag darzustellen.

In einem oder mehreren Gesprächen ist das Ziel des ästhetischen Anteils der Operation gemeinsam zu erarbeiten. Nicht jeder Wunsch hinsichtlich des endgültigen optischen Aspektes ist grundsätzlich erfüllbar, da die Gewebestruktur und die anatomischen Voraussetzungen individuell variieren. Der Operateur hat seine langjährige Erfahrung in die sorgfältige Planung des Eingriffs einzubringen und muß mitunter auch einmal die Vorstellungen der Patientin / des Patienten relativieren. Dies soll stets den gemeinsamen Zielen zur Optimierung, dem Erhalt der Funktion und dem Erreichen der bestmöglichen Ästhetik dienen.
Diese Kosten trägt der Patient demnach privat. Er erhält hierüber nach Behandlungsabschluss eine gesonderte Rechnung nach der sogenannten GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte).


Plastische Ohrmuschelkorrektur und Ohr-Anlegeplastik

Die häufigste Form einer Fehlstellung der Ohrmuscheln ist das "abstehende Ohr".

Diese Ohren stehen nicht jedem gut!

Als unschön und entstellend wird insbesondere eine deutliche Asymmetrie der Ohren empfunden. Auch zu große Ohren und Struktur-Unregelmäßigkeiten der Ohrmuscheln können heute gut und ohne großen Aufwand korrigiert werden.

Verschiedene Ohr-Missbildungen sind bekannt, mitunter in Kombination mit Schwerhörigkeit, einseitiger Taubheit und / oder der Neigung zu häufigen Entzündungen der Gehörgänge. Abstehende und fehl geformte Ohrmuscheln sind nicht selten vererbt und beeinträchtigen den äußeren Eindruck oft erheblich. Besonders Kinder sind mit derartigem Handicap Hänseleien ausgesetzt und leiden oft stärker unter ihren abstehenden Ohren, als die Eltern ahnen. In der Pubertät nagt das Problem dann oft am Selbstbewusstsein und daher sollte man auch die psychische Beeinträchtigung nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Gern beraten wir Sie auch zu diesem Thema.

Die operative Korrektur sollte bei Kindern, wenn möglich, vor der Einschulung durchgeführt werden. Natürlich ist der Eingriff auch später jederzeit möglich. Je früher das Problem allerdings gelöst wird, desto sicherer werden psychische Belastungen vermieden. Die Operation wird regelhaft in Allgemeinnarkose durchgeführt, kann bei Erwachsenen aber auch in örtlicher Betäubung erfolgen. Verschiedene Techniken kommen zum Einsatz, die der individuellen Problemstellung und der Knorpelstruktur angepasst werden müssen. Der Eingriff erfordert in der Regel keinen stationären Aufenthalt.

Schmerzen sind nicht zu erwarten!

Die schonende und moderne chirurgische und mikrochirurgische Vorgehensweise führt dabei auch zu einem schnellen und problemlosen Heilungsverlauf. Ziel der Operation muss es sein, ein natürliches, dauerhaftes und sehr gutes Ergebnis ohne sichtbare Narben zu gewährleisten. Der Behandlungserfolg setzt dabei große Erfahrung, beste Ausbildung des Operateurs und dessen ständige Weiterbildung voraus. Die Kosten für plastisch-ästhetische Eingriffe werden heute nur in Ausnahmefällen von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen. Auf Wunsch helfen wir gerne bei der Klärung der Kostenübernahme durch Ihre Krankenversicherung.


Faltenbehandlung / Antiaging

Die Behandlung von mimischen Falten und Schwerkraftfalten, ebenso die Therapie der sonnengeschädigten Haut (solare Elastose) ist als individuelle Gesundheitsleistung Teil des Leistungsspektrums unserer Praxis. Dabei wird zunächst in einem ausführlichen Beratungsgespräch die notwendige Analyse der Problembereiche vorgenommen. Zusammen mit der Patientin / dem Patienten wird dann ein individuelles Behandlungskonzept erstellt. Insbesondere die persönlichen Lebensumstände und die Ernährungsgewohnheiten fließen dabei in das Konzept ein.

Zur Behandlung stehen dabei, je nach Indikationsbereich, zahlreiche sichere und lange erprobte Präparate zur Verfügung. Zum Einsatz kommen z.B. Botulinumtoxin, Collagen, Hyaluronsäure, Poly-Milchsäureprodukte etc..

Die Erstberatung ist kostenlos.

Praxis Dr. med. H.-J. Graf

Königstraße 11
30175 Hannover

0511 - 34 34 24
0511 - 34 34 13

Sprechzeiten

9.00 - 13.00 Uhr
15.00 - 18.00 Uhr

Sondersprechstunde
nach Vereinbarung 0511 - 270 35 55